Mammography

Mammography

Ultraschall ist die am häufigsten verwendete Methode mit Mammographie bei der Diagnose von Brustkrankheiten. Untersuchungen wie Magnetresonanztomographie (MR) und Szintigraphie können bei Bedarf in der zweiten Stufe durchgeführt werden. Mammographie ist immer noch der Goldstandard für die Diagnose von Brustkrebs.


1. Warum sollte ich eine Mammographie haben?

Brustkrebs ist ungefähr so häufig wie jede von zehn Frauen, zu jeder Zeit während ihres Lebens. Sogar in den frühen Tagen, in denen der Patient oder der Arzt, der sie untersucht, keine Massenschwellmasse hat, kann die Mammographie einige frühe Anzeichen von Krebs zeigen. In einigen entwickelten nordeuropäischen Ländern, in den Vereinigten Staaten und Kanada, Mammographie-Screening hat die Mortalität von Brustkrebs um etwa 30% in Studien seit den 1960er Jahren durchgeführt reduziert.


2. Wann und wie oft muss ich eine Mammographie haben?

Die Wahrscheinlichkeit von Brustkrebs erhöht sich vor allem nach 40 Jahren. Aus diesem Grund startet die Mammographie zur Kontrolle und Screening idealerweise jedes Jahr ab 40 Jahren.


3. Was mache ich, wenn ein Arzt im Verdacht auf eine Massenschwellmasse im Mamma vor dem 40. Lebensjahr einen Körper vermutet?

In diesem Fall wird zuerst eine Ultraschallbildgebung durchgeführt. Mammographie kann auch bei Bedarf genommen werden. Bei einem solchen Patienten über 40 Jahre werden sowohl Mammographie als auch Ultraschall ideal angewendet.


4. Wie wird Brustkrebs durch Mammographie und Ultraschall diagnostiziert? Was passiert, wenn Krebs vermutet wird?

Mammographie und Brust-Ultraschall sind die grundlegenden Vorrichtungen, die bei der Bildgebung der Brustdrüse verwendet werden. Radiologen, die fortgeschrittene Geräte einsetzen, vor allem solche, die in den letzten Jahren in der Digitaltechnik erfahren sind, können zwischen gutartigen und bösartigen Veränderungen in der Brustdrüse oder einem großen Teil der Masse unterscheiden. Ein großer Teil der Schwellung aus den Händen des Patienten oder Untersuchungsarzt ist gutartige Tumore oder Zysten. Diese harmlosen Massen (Fibroadenom und dergleichen) und Zysten sind ziemlich häufig, vor allem in der Altersgruppe 30-50. Die meisten von ihnen können von Krebs durch Ultraschall und Mammographie unterschieden werden. Wenn Krebs vermutet wird, offenbart der Radiologe, dass der Patient eine Biopsie benötigt und mit dem Arzt kommuniziert, der den Patienten sendet, um zu entscheiden, wie die Biopsie durchgeführt werden soll. Bestimmte Massen mit sehr geringer Krebswahrscheinlichkeit werden durch Ultraschall und / oder Mammographie mehrere Monate auseinander überwacht, so dass sie sicher sind, dass sie nicht erwachsen sind und die Möglichkeit von Krebs ausgeschlossen ist.

Vitale Hastanesi

Faith and understanding are the philosophy and style of life for us. 0242 345 2828 (pbx)

UZMANLARIMIZA SORUN